Skifahren im Lechtal

Erstklassige Pisten, Schneesicherheit und einmalige Panoramen.

In der Naturparkregion Lechtal wird jeder Skifahrer bedient. Die Könner sowie die Anfänger, die Familien wie auch die Genuss-Skifahrer finden in den zahlreichen Skigebieten und familiären Liftanlagen garantiert etwas passendes. Wer vom Skifahren gar nicht genug bekommen kann, kann sogar am Abend beim Nachtskilauf in Stanzach oder Elbigenalp bei Flutlicht noch die Hänge herunter sausen.

In Bach findet man die größte Liftanlage im Lechtal, die Jöchelspitzbahn. Zuverlässig befördert die Doppelsesselbahn alle Wintersportfreunde hinauf auf einen der schönsten Aussichtsberge des Lechtals. Gemächlich überwindet man die Distanz zwischen Tal und Bergstation. Je weiter man noch oben kommt, desto prächtiger wird der Ausblick. Oben angekommen öffnet sich das Lechtal sowohl flussaufwärts als auch flussabwärts. Gegenüberliegend zeigen sich die Lechtaler Alpen von ihrer allerschönsten Seite. Hier heroben kann man wunderbar vom Alltag abschalten. Skifahrer und Snowboarder werden mit erstklassigen Pisten verwöhnt. Auch Skitourengeher kommen auf ihre Kosten. Jeden Montagabend kann man mit den Tourenskiern die Sonnenalm erwandern. Wer will, kehrt hier bei ein und stärkt sich, oder man fährt zuerst wieder ins Tal ab und legt im Hexenkessel bei der Talstation eine Rast ein. Der Bereich rund um die Jöchelspitze ist besonders schneesicher. Um die Schneesicherheit weiter zu erhöhen, wurde eine moderne und leistungssstarke Beschneiungsanlage errichtet. Damit ist gewährleistet, dass der Liftbetrieb bis in das Frühjahr hinein gesichert ist. 

Etwas Familiärer wird es dagegen noch in Stanzach, beim Stoanmandllift oder in Elbigenalp beim Skilift Knittel. Beide Lifte befinden sich in sonniger und zentraler Lage und versprechen Skivergnügen für Jung und Alt. Besonders für Alle die ihre Schwünge auch gerne bei Nacht in den Schnee zaubern, kommen bei diesen beiden Liftanlagen voll auf Ihre Kosten. Schon von weitem sieht man die strahlend weißen Abfahrten. Sie üben auf viele Skifahrer und Snowboarder fast schon eine magische Anziehungskraft aus. Wir empfehlen Ihnen, den Nachtskilauf selbst einmal auszuprobieren! Die Sicht ist erstklassig. Geländeunebenheiten sind mitunter besser erkennbar als bei Tageslicht. Und die Stimmung ist einzigartig.

Wer es dagegen exklusiver und größer mag, der hat im nahe gelegenen Skigebiet Warth-Schröcken die Qual der Wahl. Im Lechtal heisst die Devise daher: "Günstig Übernachten im Lechtal und exklusiv Skifahren am Arlberg!" Mit der seit 2013/14 bestehenden Skiverbindung nach Lech, dem "Auenfeld" ist das zudem kein Problem. Somit stehen Ihnen ganze 47 Liftanlagen und 190 Pistenkilometer zum Skifahren zur Verfügung. Das ist Skivergnügen pur! Als weiteres Highlight bietet sich zudem der kostenlose Busverkehr (mit gültigem Skipass) ins Skigebiet Warth/Schröcken an. Dieser Zubringer bringt sie bequem und direkt zu den Liften und kann natürlich auch für die Retourfahrt ins Lechtal genutzt werden.



Skigebiete Lechtal

Es ist für jeden was dabei...

Apré Ski &
Nachtskilauf

Einen schönen Schitag so richtig ausklingen lassen...

Skischulen &
Skiverleih

Die Skischulen im Lechtal bieten eine fundierte Ausbildungen und garantieren viel Spaß. 

Sie können sich bereits von zu Haus aus anmelden...

Der Auenfeldjet

Der Auenfeldjet begeht ein neues Kapitel der Skigeschichte.

Seit der Wintersaison 13/14 verbindet der höchst innovative Auenfeldjet die beiden Skigebiete Warth/Schröcken mit Lech/Zürs. Ein Traum wurde sprichwörtlich wahr - 340 Skiabfahrten in allen Schwierigkeitsgraden und 200 km exklusive Tiefschneeabfahrten machen Ski Arlberg - Warth/Schröcken, Lech/Zürs, St. Anton, St. Christoph, Stuben, Klösterle/Sonnenkopf und Pettneu zum Ski-Eldorado schlechthin!