Mehrtagestouren im Lechtal

Das Lechtal ist eingebettet zwischen Lechtaler und Allgäuer Alpen. Diese Gebirgskulisse bietet ideale Bedingungen für eine Vielzahl von Mehrtagestouren. Egal ob hochalpine Gratwanderungen oder Leichtwandern in alpiner Kulisse es ist für jeden Wandertyp etwas dabei.

Der Lechweg

Die rund 125 km lange Strecke ist gesäumt von zahlreichen einzigartigen Sehenswürdigkeiten und Naturspektakeln.

Heilbronner Weg

Mittlerweile ist der Heilbronner Höhenweg über 100 Jahre alt, seine Beliebtheit ist allerdings ungebrochen. Zum einen liegen neben Rappenseehütte, Waltenberger Haus und Kemptner Hütte gleich drei der schönsten Allgäuer Hütten am Weg, zum anderen sind die Landschaftserlebnisse einfach einmalig.

Der Adlerweg

Der Adlerweg verläuft auf 33 Etappen durch ganz Tirol...

Enzensberger Weg

Dieser startet von der Hermann von Barth Hütte und führt auf ca. 2000 m bis zum Kaufbeurer Haus in Hinterhornbach. Der Enzensbergerweg ist ein absoluter Geheimtipp unter Wanderbegeisterten.

Lechtaler Höhenweg

13 Hütten , 100 Kilometer, 10 Tage – auf einer Höhe zwischen 2000 und 2500 Metern folgt der Lechtaler Höhenweg dem Hauptkamm der Lechtaler Alpen.

Europäische Fernwanderwege

Der bedeutendste Europäische Fernwanderweg im Lechtal ist wohl der "E5", der am Bodensee beginnt, auf Höhe Holzgau das Lechtal quert und in Venedig endet. Sehr beliebt ist auch der in West-/Ost-Richtung verlaufende "E4". Dieser Fernwanderweg ist im Bereich des Lechtals ident mit dem Lechtaler Höhenweg.