Lechtaler Almabtriebe

Bunt, traditionell und voller Brauchtum!

Sommer für Sommer verbringen tausende Rinder, Schafe, Ziegen und Pferde den Sommer auf den Tiroler Almen. Ein Senner kümmert sich in dieser Zeit um das Vieh. Erst im Herbst kommen diese wieder zurück ins Tal. Grund für die Alm-Kur ist, dass das Vieh sich auf den sommerlichen Almen satt fressen kann. Würden die Tiere im Tal bleiben, müsste der Bauer Futter zukaufen und die Wiesen und Weiden würden verkarsten.

Die Rückkehr des Viehs im Spätsommer wird heute wie damals feierlich zelebriert!
Erntedank ist im Lechtal, wie in vielen anderen traditionellen Tiroler Ortschaften auch, ein Fest das man alljährlich feiert.Gefeiert wird nicht nur eine gute Ernte sondern auch die Rückkehr des Viehs von den sommerlichen Almen. Zum Dank für eine gute Saison auf den Bergen ohne Unfälle und andere Zwischenfälle, wird traditionell das Almabtriebsfest begangen. Das Vieh trägt kunstvolle Kränze und Kronen aus Blüten, Zweigen, Bändern und Gras. Zum Schutz gegen böse Einflüsse auf dem Weg ins Tal tragen die Tiere auch Kreuze und Heiligenbilder. Spiegel und Glocken, die in den Schmuck eingeflochten sind, dienen zur Abwehr böser Geister. Der Almabtrieb mit seinen bunt geschmückten Tieren und der feierlichen Einkehr im Tal ist ein fester Bestandteil des Erntedank-Festes.

Zahlreiche Schaulustige finden sich bei diesen Festen ein. Einheimische und Gäste verfolgen Jahr für Jahr das Schauspiel.Musik und kulinarische Köstlichkeiten aus der jeweiligen Region begleiten das Eintreffen der Tiere von der Alm; heimische Bauern und Bäuerinnen geben bei diesem Anlass Einblick ins beschwerliche Leben in den Bergen. Erst nach dem Almabtrieb und den Festlichkeiten werden die Tiere in die Ställe gebracht, die sie erst im kommenden Sommer wieder verlassen werden, um von den Sennern wieder auf die prächtigen Almen gebracht zu werden.

Almabtriebe im Lechtal (vorläufiges Programm - Änderungen vorbehalten)

Holzgau, 08. September 2018
ca. 12:00 Uhr: Eintreffen des festlich geschmückten Viehs von der Sulzlalm
und der Roßgumpenalm. Im Festzelt am Dorfplatz gibt es kulinarische Köstlichkeiten der Region und abends wird zum Tanz aufgespielt.

 

Stanzach, Anfang September 2018
ca. 12:00 Uhr: Eintreffen des festlich geschmückten Viehs aus Fallerschein.
Das Vieh wirdzum Stanzacher Dorfplatz geleitet, hier findet dann ein gemütlicher Nachmittag mit Musik und Unterhaltung sowie bunten Verkaufständen und regionalen Köstlichkeiten statt.

 

Steeg, 15. September 2018
ACHTUNG STRASSENSPERRE IN STEEG!!!

Für die Dauer des Almabtriebs wird die Steeger Ortsdurchfahrt komplett gesperrt. In dieser Zeit gibt es keine örtliche Umleitung. Die Sperre bleibt zwischen 10.30 und ca. 13.00 Uhr aufrecht! Wir bitten Sie, dies bei Ihrer Anreise zu beachten.

Über 200 Stück Vieh von vier Almen werden „Älplern“ und Hirten nach Steeg geleitet.

ca. 10:30 Uhr: Festbeginn im Festzelt beim Sportplatz und Eröffnungsschüsse duch Bernhard mit seiner "Knoppligkanone"
Musikalische Eröffnung durch die Musikkapelle Steeg und Einzug der Siegerfahne der JB Häselgehr
- Einzug des Krabacher Viehs (ca. 200 Stück),
- Einzug des Viehs von der Wildebene (ca. 25 Stück)
- Einzug des Viehs von der Bockbachalm (ca. 45 Stück)
- Einzug des Älpele-Viehs (ca. 45 Stück)
- Einzug des Viehs von der Alpe Kaisers (ca. 50 Stück)
- Guido mit seinem "Schnalzenteam)
- Einzug des Stieralpviehs (ca. 120 Stück)...
sowie zahlreichen schöne Festwägen der Landjugend Steeg

Im Festzelt gemütliches Beisammensein!
Für das leibliche Wohl ist mit zahlreichen Ständen heimischer
Betriebe gesorgt.
13.15 Uhr Traditionelles wie modernes von der Musikkapelle Steeg
15.00 Uhr beste Musikalische Feststimmung mit den Tiroler Alpengeistern und Losverkauf für die prächtige Schelle die am Abend verlost wird.
21.00 Uhr Musik und Stimmung mit den Zillertaler Mander
ab 21.30 Uhr Einzug der Älpler, Hirten und Treiber mit lautem Schellenklang, Verlosung der prächtigen Schelle

Eintritt im Festzelt: EUR 7,00/Person


Bach, 15. September 2018

ca. 10:30 Uhr: ca. 150 Stück Vieh kommt von der Baumgartalpe nach
Oberbach zu Steffi's Tränke.
Verschiedene Rassen - Hochlandrinder, Grauvieh, Braunvieh.
Für Verpfl egung mit regionalen Produkten ist gesorgt.
Mit musikalischer Umrahmung!